impressum

Pflichtangaben gemäß § 5 Telemediengesetz:

Hamburger Anwaltskontor

Krull & Partner Rechtsanwälte mbB
(Rechtsanwaltssozietät / Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung)
Gilvert Krull, Mike Wiegmann, Philipp von Wieding, Dr. Alexander Beck

 

 

Rathausstraße 13
20095 Hamburg

 

 

Tel.: +49 40 378 79 64-0
Fax : +49 40 378 79 64-4

 

 

E-Mail: kanzlei@hamburger-anwaltskontor.de

 

 

————————————————————————–


Staat der Zulassung: Bundesrepublik Deutschland

 

 

Kammern und Aufsichtsbehörden:
Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg
Bleichenbrücke 9
20354 Hamburg
Telefon: 040 – 35 74 41 – 0

Telefax: 040 – 35 74 41 – 41

 

 

————————————————————————–

 

 

Wir sind Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland.
Unsere gesetzliche Berufsbezeichnung ist “Rechtsanwalt”.
Im Hinblick auf die gleiche Berufsbezeichnung in anderen
deutschsprachigen EU-Ländern ist der Zusatz “Bundesrepublik
Deutschland” erforderlich.

 

 

Die für uns zuständige Rechtsanwaltskammer ist die
Hanseatische Rechtsanwaltskammer (HRAK),
Bleichenbrücke 9, 20354 Hamburg, Tel. 040 – 345 398.
Im Internet finden Sie die HRAK unter
www.RechtsanwaltskammerHamburg.de

 

 

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen sind:
- die Bundesrechtsanwaltsordnung,
- die Berufsordnung,
- die Fachanwaltsordnung,
- das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
- für den Bereich des internationalen Rechtsverkehrs die
“Standesregelung der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft”.

 

 

Diese berufsrechtlichen Vorschriften finden Sie auf der Homepage der
Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de.

 

 

U-St.-Nr.: DE 277 067 157
Amtsgericht Hamburg: PR 757

 

 

Copyright
Die Übernahme und Nutzung unserer Daten, Bilder und Texte zu anderen
Zwecken bedarf ausdrücklich der schriftlichen Zustimmung.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt der Seite ist Rechtsanwalt Mike Wiegmann.

 

 

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Zurich Insurance plc, 53287 Bonn.
Die Mindestversicherungssumme einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung beträgt 2.500.000,00 EUR für jeden Versicherungsfall. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 a der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

 

 

 

Informationstexte der Rubrik “Fragen & Antworten”
mit freundlicher Genehmigung der Bundesrechtsanwaltskammer
- www.brak.de .